Volkschor Thalia 1903

Frankfurt am Main - Zeilsheim e.V.

  • Wechselbild-01.jpg
  • Wechselbild-02.jpg

Der Ural liegt am Fran​ken​tha​ler Weg

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
ZEILS​HEIM Ko​sa​ken-Chor gibt ge​mein​sam mit der Tha​lia ein be​ein​dru​cken​des Kon​zert

Der von Heinz Marosch geleitete Volkschor Thalia hatte zu seinem Konzert in der evangelischen Kirche am Frankenthaler Weg die Ural-Kosaken und Solistin Dorothee Lotsch zu Gast.Foto: Maik ReußSie kam mit nur 27 Jah​ren bei einem Au​to​un​fall ums Leben. Doch wie viele jung ver​stor​be​ne Stars wurde die Sän​ge​rin Alex​an​dra schnell zur un​sterb​li​chen Le​gen​de. "Ja ljublju tebja heißt ich liebe dich, ach drei Worte sie ver​zau​bern mich . . ." Als die Alex​an​dra-In​ter​pre​tin Do​ro​thee Lotsch in der Kir​che am Fran​ken​tha​ler Weg diese Worte singt, fühlt sich auch so man​cher der 230 Be​su​cher ver​zau​bert. Tat​säch​lich ver​wei​sen die rus​si​schen Worte und der ge​mein​sa​me Auf​tritt des Volks​chors Tha​lia mit den Ural-Ko​sa​ken auf viele ge​mein​sa​me Ver​bin​dun​gen.

Denn Alex​an​dra wurde 1942 als Doris Teitz im Me​mel​land nahe der rus​si​schen Gren​ze ge​bo​ren und ließ sich für viele ihrer Lie​der von rus​si​schen Volks​wei​sen in​spi​rie​ren. "Die Freu​de am ge​mein​sa​men Ge​sang ist einer der Grün​de, die den Ural-Ko​sa​ken-Chor An​drej Scho​luch und den Tha​lia-Chor zum heu​ti​gen Kon​zert zu​sam​men​ge​führt haben", sagt Chor​lei​ter Heinz Ma​ros​ch zur Be​grü​ßung von "Lie​der der rus​si​schen Seele - Er​in​ne​run​gen an Alex​an​dra" in der evan​ge​li​schen Kir​che. "Und ihr Sohn Alex​an​der Sko​vi​tan über​leb​te 1969 als Ein​zi​ger den schwe​ren Un​fall und lei​te​te sogar ei​ni​ge Zeit die Ural-Ko​sa​ken."

Der Tha​lia-Chor schätzt sich glück​lich, dass die Ural-Ko​sa​ken das ge​mein​sa​me Zeils​‐ hei​mer Kon​zert in ihren Tour​nee​plan ein​ge​baut haben. Es ist das zwei​te Kon​zert der Zeils​hei​mer mit einem rus​si​schen Chor, nach​dem sie 2015 be​reits die Don-Ko​sa​ken zu Gast hat​ten. Na​tür​lich haben sich die Zeils​hei​mer Sän​ge​rin​nen und Sän​ger für den gemein​sa​men Auf​tritt gut ge​rüs​tet, zumal auch rus​si​sche Volks- und Kir​chen​lie​der wie "Wolga" und "Tebje Pajom" oder das ge​or​gi​sche Volks​lied "Su​li​ko" zu ihrem fes​ten Re​per​toire ge​hö​ren. Zu​nächst er​öff​net der Tha​lia-Chor mit "Vater unser" und "Sanc​ta Maria", bevor die sie​ben Ural-Ko​sa​ken unter der Lei​tung von Vla​di​mir Koz​lovs​ky die "Hei​li​ge Drei​fal​tig​keit" an​stim​men und Do​ro​thee Lotsch nach wei​te​ren Dar​bie​tun​gen "Das Glück kam zu mir wie ein Traum" singt. "Alex​an​dra hat sich sogar selbst die rus​si​sche Spra​che bei​ge​bracht", sagt Lotsch. Ihr Ziel war es, die Viel​zahl an volks​tüm​li​chen Tex​ten und Me​lo​di​en aus dem Rie​sen​reich der Zaren auf​zu​neh​men und für ei​ni​ge ihrer ei​ge​nen Werke neu zu in​ter​pre​tie​ren.

Die Pause nut​zen ei​ni​ge der Be​su​cher, um CDs der Ural-Ko​sa​ken zu er​wer​ben. Dann er​öff​net Ma​ros​ch den zwei​ten Teil mit dem Tha​lia-Chor, um mit "Ich bete an die Macht der Liebe", "Su​li​ko" und dem Wol​ga​lied "einen mu​si​ka​li​schen Tep​pich" zu legen. Na​tür​lich darf bei den Lie​dern von Alex​an​dra das un​ver​ges​se​ne "Mein Freund der Baum" nicht feh​len. "Ein Lied an die Natur, das bis heute seine Ak​tua​li​tät nicht ver​lo​ren hat", wie Do​ro​thee Lotsch fest​stellt.

Zu​sam​men mit einem So​lis​ten der Ural-Ko​sa​ken be​singt sie "Die Mos​kau​er Näch​te": "Auch ich kann, wie einst Alex​an​dra, ei​gent​lich kein Rus​sisch, aber die Mut​ter​sprach​ler wer​den das si​cher aus​glei​chen", hofft sie. Und sie be​hält Recht: Bei den fol​gen​den Lie​dern geht das Pu​bli​kum immer mehr mit, klatscht, schun​kelt sogar. Und als der Wunsch nach Zu​ga​ben kommt, darf na​tür​lich die "Ka​lin​ka" nicht feh​len - jenes Lied, das ei​gent​lich nur von der süßen Him​bee​re unter der Kie​fer im Gar​ten er​zählt und trotz​dem mit immer schnel​le​ren und leb​haf​te​ren Rhyth​men für ein fu​rio​ses Kon​zert​fi​na​le sorgt.

Am Ende schei​nen sich alle In​ter​pre​ten und das Pu​bli​kum einig: Alex​an​dra würde sich eben​so über das ge​mein​sa​me Kon​zert mit ihren rus​si​schen Lie​dern freu​en wie auch der Sohn Alex​an​der, der sich nach der zeit​wei​sen Lei​tung der Ural-Ko​sa​ken wie​der in die USA zu​rück​zog, er​füllt von Sehn​sucht nach sei​ner Fa​mi​lie.